Waldspaziergang mit den GRÜNEN

Wir starten ab den 15. August ein neues Projekt: Waldspaziergang und kommunalpolitische Gespräche mit den Bürgern.

Jeden Samstag ab dem 15. August 2020 um 16:00 Uhr an der Futterwiese beginnt ein Waldspaziergang geleitet von Dr. med. Martin Sonnabend und Mitgliedern von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus Rödinghausen.
Wo drückt den Bürgern der Schuh? Wo sind Defizite politisch zu beheben oder auszugleichen?

Der Hintergrund ist schnell erklärt. Seit Jahrtausenden wissen und spüren wir, dass uns das Wandern durch den Wald guttut. Es hebt die Stimmung, es macht uns ruhiger und gelassener. Egal, ob wir ganz bewusst die verschiedenen Phänomene mit allen Sinnen aufsaugen oder einfach nur Schritt für Schritt dem Weg folgen; wir werden ausgeglichener, beschwingter, zufriedener. Das wissen auch die Japaner (w/m/d), die sich schon immer der Natur sehr verbunden fühlten. Seit über 40 Jahren erforschen sie die vielen Geheimnisse des Waldes und seine Auswirkungen auf uns Menschen. Wandern im Wald nennen sie „Shinrin Yoku“, auf Deutsch „Waldbaden“. Die wohltuenden und heilsamen Effekte sind immer wieder verblüffend, manchmal sogar messbar. Bei vielen Bluthochdruck-Patienten zum Beispiel sinkt der zuvor erhöhte RR-Wert nach dem Waldbaden deutlich ab. Manchmal scheint der Wald sogar Antworten zu geben auf drängende, aktuelle (Lebens-)Fragen eines Wanderers.

So entstand die Idee, die besondere Atmosphäre des Waldes genauso für politische Gespräche und zum Austausch mit den Bürgern zu nutzen.

Ab dem 15. August jeden Samstagnachmittag um 16:00 Uhr an der Futterwiese, Schlinkweg Rödinghausen-Schwenningdorf.

Alle sind herzlich willkommen!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.