Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2020

Auf einer Mitgliederversammlung am 26. Juni hat der erst im Mai neugegründete Ortsverband der Grünen in Rödinghausen die Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 13. September 2020 festgelegt.

Erstmalig können die Bürger in Rödinghausen Kandidatinnen und Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen in den Gemeinderat wählen.
Mehr Farbe in die politische Landschaft Rödinghausens und mehr Transparenz bei Entscheidungen in Rat und Ausschüsse zu bringen, haben sich die Grünen mit der Gründung des Ortsverbandes und dem Antritt bei der Kommunalwahl als Ziel gesetzt.
Das Ziel der Grünen ist, sachorientiert mit allen Ratsfraktionen gemeinsam zu arbeiten und die Gestaltung und Entwicklung der Gemeinde mit Grünen Themen zu beleben.
Die Ziele der Grünen für die Wahlperiode 2020-2025 werden in einem Programm unter 4 Punkten formuliert:

Ökologie, Gerechtigkeit, Selbstbestimmung und Demokratie.

Hierzu sind konkrete Themen formuliert, mit denen der Wahlkampf nach den Sommerferien Anfang August starten wird.
Unter der Wahlleitung von Maik Babenhauserheide vom Kreisverband der Grünen wurden die Kandidaten für die 13 Wahlbezirke gewählt. Eindeutige Voten gab es auch für die Bewerber auf der Reserveliste.

Mehr Informationen hierzu unter dem Menüpunkt „Kommunalwahl 2020“

Verwandte Artikel